KLR-Systeme

„Zur Unterstützung der Verwaltungssteuerung und für die Beurteilung der Wirtschaftlichkeit und Leistungsfähigkeit bei der Aufgabenerfüllung ist eine Kosten- und Leistungsrechnung zu führen. Die Ausgestaltung bestimmt die Gemeinde nach ihren örtlichen Bedürfnissen.“ So oder ähnlich steht es in den reformierten Haushaltsverordnungen.

Die KLR ergänzt damit das doppische Haushaltswesen um die interne Finanzperspektive. Sie komplettiert die dezentrale Fach- und Ressourcenverantwortung, in dem sie Fachführungskräften Detailinformationen zu Budgets, Produkten, Kostenstellen und Leistungen liefert. Da der doppische Haushalt nur noch aggregierte Finanzdaten darstellen soll (!), ist die KLR für die neue Haushaltssteuerung unerlässlich. [Download Flyer]

Beratung

Entwicklung einer an den örtlichen Bedürfnissen ausgerichteten Kosten- und Leistungsrechnung

Aufbau der Internen Leistungsverrechnung

Beratung für die Kalkulation von Gebühren

Dauerhafte Etablierung eines Kostenmanagements

Dienstleistungen

Erstellung eine KLR-Richtlinie

Instrumenten-Check

Erstellung einer Richtlinie zur internen Leistungsverrechnung

Kalkulation von Gebühren

Schulungen

  • Einführungskurs KLR
  • KLR-Entwicklung
  • KLR für Führungskräfte
  • Optimale Umsetzung der KLR

Terminierte Seminare entnehmen Sie bitte der Übersicht, weitere Seminare zum Themenkomplex unserem Seminarprogramm.

Veröffentlichungen, Referenzen & mehr

  • Konzeption und Einführung der Kosten‐ und Leistungsrechnung bei der Stadt Grevesmühlen

    Das IPM unterstützte seit die Stadt Grevesmühlen bei der Konzeption, Einführung und Umsetzung der Kosten‐ und Leistungsrechnung (KLR). Die Kommune hat die KLR flächendeckend eingeführt. Dies ermöglicht die Erfassung sämtlicher steuerungsrelevanten Kosten aller Haushalts-bereiche. Ausgehend von den Leistungsbeschreibungen des Produkt-buches sowie den vorhandenen KLR‐Konzepten (z.B. aus der Gebührenkalkulation) wurde der Kostenarten‐ und der Kostenstellen-plan erstellt. Dabei wurden jeweils die Interessen der Produktverantwortlichen miteinbezogen, um eine passgenaue und lebendige KLR für die Stadt Grevesmühlen zu errichten.

  • Kommunale Kosten- und Leistungsrechnung: Grundlagen und Umsetzung

    erschienen im Erich Schmidt Verlag, 2009

    Autoren: Rainer Isemann, Christian Müller-Elmau und Stefan Müller

    Besprechungsbelege aus Der Landkreis und Deutsches Verwaltungsblatt (DVBL)

    Hier bestellen

  • Kommunales Gemeinkostenmanagement: Teil-, Prozess- und Plankostenrechnung in der Praxis

    erschienen im Erich Schmidt Verlag, 2011

    Autoren: Rainer Isemann, Christian Müller-Elmau und Stefan Müller

    Besprechungsbeleg aus innovative Verwaltung.

    Hier bestellen

  • Doppik-Leitfaden: Von der Projektorientierung zum Gesamtabschluss

    erschienen im Kommunal- und Schulverlag, 2010

    Autor u.a. Christian Müller-Elmau mit Beiträgen zur Kosten- und Leistungsrechnung sowie zur Haushaltssteuerung mit Zielen und Kennzahlen

    Hier bestellen

  • Mai 2011: Vortrag FIN-Update.

    Thema: "KLR eingeführt - und nun?"

Ihre Ansprechpartner:

Dr. Christian Müller-Elmau

030 - 3 907 907 - 48
c.mueller-elmau(at)ipm.berlin

Mehr zur Person

Arndt Krischok

030 - 3 907 907 - 64
a.krischok(at)ipm.berlin

Mehr zur Person