Kostenmanagement

Kommunen verfügen über ein extrem vielseitiges Leistungsangebot. Die Leistungserbringung ist häufig gesetzlich vorgeschrieben und große Anteile der Kosten sind fix. Die Analyse der Kostenverursachung für die Leistungserstellung steht häufig im Hintergrund, Alternativen zur Verbesserung der Effizienz werden kaum in Erwägung gezogen. Hier setzt das kommunale Kostenmanagement an.

Mit Hilfe von Abweichungsanalysen und Prozesskostenrechnungen oder der Berechnung des Kostendeckungspunktes sowie des Deckungsbeitrages werden Potenziale in der aktuellen Leistungserbringung aufgezeigt. Aus den Rechenergebnissen folgen keine Automatismen. Die gewonnenen Informationen stellen nur Anhaltspunkte für Entscheidungsträger dar, gezielte und zumutbare Verbesserungen in der Wirtschaftlichkeit der Aufgabenerfüllung herbeizuführen.

Beratung

Analyse kommunaler Leistungen hinsichtlich Wirtschaftlichkeitspotenziale

Dienstleistungen

Schulungen

  • Instrumente für ein kommunales Kostenmanagement
  • Kostenmanagement in Landesverwaltungen und -betrieben

Terminierte Seminare entnehmen Sie bitte der Übersicht, weitere Seminare zum Themenkomplex unserem Seminarprogramm.

Veröffentlichungen, Referenzen & mehr

  • Zum Thema Kostenmanagement unterstützte das IPM:

    • Landkreis Teltow-Fläming
    • Universitäts- und Hansestadt Greifswald
    • Stadt Munster
    • Gemeinde Heideblick
    • Gemeinde Birkenwerder
  • Kommunales Gemeinkostenmanagement: Teil-, Prozess- und Plankostenrechnung in der Praxis

    erschienen im Erich Schmidt Verlag, 2011

    Autoren: Rainer Isemann, Christian Müller-Elmau und Stefan Müller

    Besprechungsbeleg aus innovative Verwaltung.

    Hier bestellen

Ihr Ansprechpartner:

Dr. Christian Müller-Elmau

030 - 3 907 907 - 48
c.mueller-elmau(at)ipm.berlin

Mehr zur Person