Lange Nacht der Verwaltung 2012

Zum dritten mal lud das Institut für Public Management zu einer Rundschau kommunalspezifischer Fachthemen ein und widmete die diesjährige Veranstaltung dem Thema "Kommunaler Gesamtabschluss. Von der Konsolidierung zur Konzernsteuerung?".

Zu den Referenten gehörten Christoph Lehmitz, Arndt Krischok und der Leiter des Instituts für Public Management, Christian Müller-Elmau.

Über 20 Gäste aus drei Bundesländern diskutierten zum Thema des konsolidierten Gesamtabschlusses. In bewährter Tradition der vergangenen Jahre, wurde das Thema in mehreren Vorträgen gründlich beleuchtet. Zunächst wurden die wichtigsten Konsolidierungstechniken anschaulich dargestellt. Darauf aufbauend zeigten unsere Referenten die idealtypische technische Realisierung der Konsolidierung mittels einer geeigneten Konsolidierungssoftware am Beispiel einer brandenburgischen Kommune. Abschließend wurde die Frage erörtert, ob und unter welchen Voraussetzungen der Gesamtabschluss als Steuerungsinstrument für Kommunen nützlich sein kann; hierzu entwickelte sich eine lebhafte Diskussion, die die Hoffnungen und Skepsis zu den Neuen Steuerungsinstrumenten zum Ausdruck brachte. Schlussendlich klang die Lange Nacht der Verwaltung in einem Kreuzberger Kiezlokal aus, wo die Teilnehmer aus den Kommunen bei Speis und Trank und in lockerer Atmosphäre den Austausch suchten und fanden. 

Für Interessierte, die leider nicht an der Langen Nacht der Verwaltung teilnehmen konnten und diejenigen die das Handout gern in digitaler Form erhalten möchten, können den Download hier starten.

 

Eindrücke von der Langen Nacht der Verwaltung 2012

"Ein „Daumen hoch“ als Anerkennung für die 3. „Lange Nacht der Verwaltung“. Auch wenn der kommunale Gesamtabschluss für die Stadt Jüterbog noch nicht unmittelbar vor der Tür steht, so waren die Vorträge eine überaus interessante Vorschau auf diese zukünftige Herausforderung. Weiterhin auch ein dickes Lob für die gelungene Wahl des Restaurants als Ambiente für einen angenehmen und unterhaltsamen Ausklang des Tages."  Holger Schubert, Hauptamtsleiter Jüterbog

„Die Lange Nacht der Verwaltung bot sehr informative Beiträge, gemischt mit interessanten Gesprächen in einer sehr angenehmen Atmosphäre, wenn auch der Gesamtabschluss für uns alle noch sehr weit weg zu sein scheint. Vielen Dank für diese wirklich gelungene Veranstaltung. Für Ahrensfelde ein Grund mehr im nächsten Jahr wieder dabei zu sein."  Leane Günther, Gemeinde Ahrensfelde

„Auch die diesjährige "Lange Nacht der Verwaltung" war eine sehr gelungene, informative und zugleich unterhaltsame Veranstaltung. Dem Team vom Institut für Public Management sende ich an dieser Stelle für die Vorbereitung und Durchführung meinen herzlichen Dank. Das Thema "Gesamtabschluss" wurde sehr ausführlich und interessant aufbereitet. Es bot sich ausreichend Gelegenheit, auch verschiedene Standpunkte hierzu zu diskutieren. Ich freue mich schon auf die nächste "LNDV" - auf interessante Vorträge und einen wieder so gemütlichen Ausklang des Abends.“  Andrea Hollstein, Amtsleiterin der Kämmerei Zossen