Kommunen starten 2017 mit einer KLR vom IPM

Zum 01.01.2017 starteten die Stadt Ritterhude und die Stadt Barth mit deren amtsangehörigen Gemeinden mit einer Kosten- und Leistungsrechnung.

In beiden Kommunen hatte das IPM im vergangenen Jahr den Auftrag die KLR zu konzipieren und die Voraussetzungen für den Betrieb zu schaffen. Nun wird in Ritterhude sowie in Barth neben Buchungen in der Haushalts- und Kassenrechnung auch noch Kostenstellen und Kostenträger bebucht. Damit erhalten diese Kommunen die Möglichkeit sich detaillierte Informationen über ihre Wirtschaftlichkeit und Leistungsfähigkeit einzuholen. Vergegenwärtig man sich, dass viele Kommunen Produkte in ihren Haushalten führen, die Kosten bis in die Millionenhöhe ausweisen, dann ist es leicht verständlich welchen Mehrwert die KLR bietet. Nur sie ermöglicht es die Kostenverursachung unterhalb der haushalterischen Produktebene genauer zu betrachten und damit unerkannte Fehlentwicklungen erkennbar machen. Der Aufwand für das Führen einer KLR hält sich hingegen in Grenzen, da das zusätzliche Buchen auf Kostenstellen und Kostenträger für die Haushaltssachbearbeiter lediglich eine Frage des Trainings ist.

 

Interessieren Sie sich für eine bedarfsgerechte KLR für ihre Kommune? Dann informieren Sie sich über unsere Leistungen zum Thema KLR.