Seminare am IPM: Softwaregestützte Wirtschaftlich- keitsberechnungen

Die Erstellung einer Wirtschaftlichkeitsbetrachtung (WiBe) kann sehr aufwendig sein, insbesondere wenn mit Excel, Word und Powerpoint gearbeitet wird. Die vom Bundesministerium des Innern kostenfrei zur Verfügung gestellte Software "WiBe-Kalkulator" verringert den Erstellungsaufwand für eine WiBe erheblich.

Die aktuellen Seminartermine:
15. - 16.05.2017 Wirtschaftlichkeitsbetrachtung von IT-Vorhaben
25. - 26.09.2017 Wirtschaftlichkeitsbetrachtung von IT-Vorhaben
15. - 16.11.2017 Wirtschaftlichkeitsbetrachtung von Bauinvestitionen

Mehr Informationen und zur Anmeldung

Wirtschaftlichkeitsbetrachtung

Wir unterstützen Sie bei der Wirtschaftlichkeitsbetrachtung Ihrer Baumaßnahmen oder IT-Investionen.

Gebührenkalkulation

Kalkulieren Sie mit uns Ihre Gebühren oder überlassen Sie uns Ihre Gebührenkalkulation vollständig.

Ziel- und Kennzahlensysteme

Wir unterstützen Sie bei der Bestimmung von sinnvollen Produktzielen, der Definition geeigneter Kennzahlen und der Entwicklung von Maßnahmen.

Gesamtabschluss

Wir helfen bei der Erstellung Ihres Kommunalen Gesamtabschlusses oder übernehmen die fortlaufende Erstellung Ihrer Gesamtabschlüsse.

Jahresabschluss

Wir erstellen mit Ihnen gemeinsam Ihren Jahresabschluss, analysieren Ihre Bilanzen oder entwickeln Dienstanweisungen.

Haushaltskonsolidierung

Entwickeln Sie mit uns Haushaltssicherungskonzepte und planen Sie Maßnahmen zur Wiedererlangung der dauernden Leistungsfähigkeit.

Das 4-gliedrige Leistungssprektrum des IPM

Beratungen

die praxisnah sind und auf jahrelangen Erfahrungen sowie innovativen Lösungen fußen.

Dienstleistungen

und Serviceangeboten, die Ihre Ressourcen entlasten und Ihre Wirtschaftlichkeit erhöhen.

Schulungen

in denen neben theoretischen Grundlagen, praxiserprobte Lösungen vermittelt werden.

Veröffentlichungen

Präsentationen, Newsletter, Zeitungs- und Videobeiträge mit denen Sie auf dem neuesten Stand bleiben.

Aktuelle Meldungen

Die öffentliche Jugendhilfe und die kreisangehörigen Gemeinden stehen in der gesetzlichen Pflicht ausreichend Betreuungsplätze in den Kitas zu... Weiterlesen
zum Thema "Viel Aufwand für einen Stapel Papier? - Der optimale Weg zum kommunalen Gesamtabschluss" Das Institut für Public Management (IPM) lädt in... Weiterlesen
Ende letzten Jahres wurde das Institut für Public Management (IPM) von Studieninstitut für Kommunen im Land Sachsen-Anhalt (SIKOSA) angefragt... Weiterlesen
Im Januar 2017 schulte das Institut für Public Management Mitarbeiter der Bundespolizei in Potsdam zum Thema Wirtschaftlichkeitsberechnungen von... Weiterlesen
Die Stadt Rathenow beauftragte das IPM mit einer Studie zur Wirtschaftlichkeitsberechnung für den Standort des Rathauses. Weiterlesen
Zum 01.01.2017 starteten die Stadt Ritterhude und die Stadt Barth mit deren amtsangehörigen Gemeinden mit einer Kosten- und Leistungsrechnung. Weiterlesen